2014 war gestern…

Feuerwerk

Ein ganzes Jahr liegt hinter uns, ein Neues hat gerade erst begonnen. Was liegt da näher, als einen Blick zurück und natürlich genauso nach vorn zu werfen. Hierzu hat Peer Wandiger auf seinem Blog eine Blogparade unter dem Titel „Eure Ziele, Pläne und Erwartungen für 2015“ ins Leben gerufen, der ich mich mit diesem Artikel gerne anschließe.

Der Jahresrückblick für timfotografiert.de beginnt allerdings erst Anfang August, denn zu dieser Zeit erblickte mein Blog das Licht der Welt.

Wie lief das Jahr 2014 für timfotografiert.de?

Seit dem 01.08.2014 sind bis zum Jahresende 28 Einträge entstanden. Das bedeutet, dass jede Kalenderwoche mindestens ein neuer Beitrag hinzugekommen ist. Und was vielleicht noch wichtiger ist: Ich habe festgestellt, dass mir das Bloggen unheimlich viel Spaß bereitet.

Auch die Besucherzahlen waren bisher stetig steigend. Hatte ich im August noch mit einer Handvoll Besucher angefangen, waren es im letzten Monat schon stolze 1.000 Besucher. Als ich mit dem Projekt begonnen hatte, hielt ich ein solches Interesse für unvorstellbar.

Deshalb an dieser Stelle ein riesiges, riesiges Dankeschön an jeden Einzelnen von euch. Ich freue mich sehr, das ihr den Weg hierher gefunden habt und hoffe, dass ihr auch in Zukunft immer wieder vorbeischaut.

Was waren 2014 meine Highlights auf timfotografiert.de?

Mir hat der Erfahrungsbericht zum Festival of Lights 2014 am meisten Spaß bereitet. Dieses Event fotografisch einzufangen war für mich eine große Herausforderung, der ich mich gerne gestellt und noch lieber darüber berichtet habe. Umso mehr freut es mich, dass dieser Artikel auch zu den beliebtesten Beiträgen auf meinem Blog gehörte.

Natürlich war für mich aber auch die erste Fotochallenge ein Highlight. Nicht nur, dass ich selbst nicht wusste, was mich erwartet. Fünf Bilder in einer Serie für einen völlig unbekannten Blog abgeben? Wer macht das schon? Schön, dass sich ein paar Mutige unter euch dennoch getraut haben. Es war spannend zu sehen, was ihr für Einfälle zu den Big Five hattet.

Wo wir gerade bei dem Thema Fotochallenge sind, möchte ich die Gelegenheit nutzen und euch noch einmal an die zweite Fotochallenge erinnern. Bis zum 15.01.2015 könnt ihr mir noch euer bestes Weihnachtsfoto an fotochallenge@timfotografiert.de schicken und euch mit etwas Glück den Hauptpreis sichern.

Wie geht es hier 2015 weiter?

Ich möchte euch auch 2015 mit vielen neuen Beiträgen das Fotografieren näher bringen. Dazu wird es weiterhin jede Kalenderwoche einen neuen Beitrag geben. Das bedeutet für euch eine Menge Tipps, wie ihr zu besseren Fotos kommt. Außerdem werden einige neue Fotoaufgaben anstehen, so dass ihr immer wieder selbst kreativ werden könnt. Ein Einblick in mein eigenes fotografisches Schaffen soll dabei natürlich auch nicht zu kurz kommen.

Zudem stehen ein paar grafische Umbaumaßnahmen an. Ein paar von euch haben schon auf der Facebook-Fanpage von timfotografiert.de mein neues Logo bewundern dürfen. Dieses Logo wird auch hier Einzug halten. Hierbei werde ich dann auch das restliche Design anpassen. Aber keine Sorge, die Seite sollte trotzdem immer erreichbar bleiben.

Gibt es schon konkrete Planungen zu den Beiträgen 2015?

Ja, die gibt es tatsächlich. Einige Fotoaufgaben habe ich schon auf dem Zettel. Ich werde aber den Teufel tun und euch jetzt schon die konkreten Themen nennen. Ein bisschen Spannung muss schließlich sein.

Ich kann euch aber verraten, dass die Serie „Urlaubszeit ist Reisezeit“ endlich ihre verdiente(n) Fortsetzung(en) bekommt. Bisher kam mir immer etwas dazwischen, aber auf den dritten Teil könnt ihr euch schon im Januar freuen. Ebenfalls im Januar habe ich noch eine neue Bildergeschichte für euch, die die Erinnerungen an das Festival of Lights wieder aufleben lassen soll.

Den Februar können sich anschließend schon mal die Sportfotografen unter euch im Kalender markieren. Dann wird nämlich das Fotografieren von Sportevents im Vordergrund stehen.

Was sind meine Ziele für timfotografiert.de 2015?

Wie weiter oben schon geschrieben, jede Woche kommt ein neuer Beitrag. Das zu schaffen ist auch mein großes Ziel für 2015.

Was die Besucherzahlen angeht, wünsche ich mir einfach eine positive Entwicklung. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich so vielen Menschen wie möglich den Spaß am Fotografieren und nebenher noch ein wenig Know-how dazu vermitteln könnte.

Und im neuen Jahr schaffe ich es vielleicht, euch die Kommentarfunktion etwas schmackhafter zu machen. Da gibt es bisher auf jeden Fall noch Steigerungspotenzial.

Wie wird das neue Jahr aus fotografischer Sicht?

Ich möchte im Jahr 2015 den Fokus verstärkt auf Serien legen. Bisher habe ich häufig nur in Einzelbildern gedacht und fotografiert. Das würde ich gerne ändern und dazu werde ich mich auf einzelne Fotoserien bzw. -projekte konzentrieren.

In gewisser Weise ist das auch gleich mein Training für den diesjährigen Berliner Fotomarathon, an dem ich wie schon in den letzten zwei Jahren wieder teilnehmen will.

Außerdem – und das wird meine zweite, große fotografische Spielwiese 2015 – haben mich schon immer Aufnahmen von Menschen fasziniert. Versteht mich nicht falsch, ich fotografiere sehr gerne Städte, Landschaften, Sport, Makros, Tiere und und und.

Aber Menschen geben Fotos in meinen Augen häufig eine andere Tiefe, einen tieferen Eindruck. Deshalb möchte ich 2015 die Menschen in meiner Umgebung in den Mittelpunkt meiner Fotos stellen.

Feuerwerk

Ich wünsche euch allen einen gelungenen Start ins neue Jahr. © Tim Beyenbach

So, ich hoffe, ihr konntet einen kleinen Einblick über das gewinnen, was letztes Jahr hier auf dem Blog passiert ist und was euch im neuen Jahr alles erwartet. Wenn ihr noch Vorschläge habt, zu welchen Themen ihr gerne mehr lesen oder sehen würdet, schreibt eure Ideen einfach in die Kommentare.

Jetzt bleibt mir nur noch euch und euren Familien und Freunden ein gesundes, spannendes neues Jahr und allzeit gut Licht zu wünschen.

1 Comments

Hinterlasse einen Kommentar.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.