Little Planet erstellen (Teil 1): Die Ausrüstung

Fernsehturm und Marienkirche als Little Planet

Einige von euch haben mich nach meinem Beitrag über Little Planets in Berlin gefragt: „Wie zum Teufel hast du das gemacht? Ich muss sofort wissen, wie das geht!“

Außerdem hatte ich schon im Artikel selbst versprochen, ein solches Foto mit euch zusammen zu erstellen. Versprechen soll man bekanntlich nicht brechen. Deshalb kommt hier der erste Teil meiner Schritt-für-Schritt-Anleitung, damit ihr euren eigenen Little Planet erstellen könnt.

Da so ein Little Planet nicht in fünf Minuten erstellt ist und etwas Vorarbeit benötigt, wird der Artikel drei Teile haben.

Dieser Teil wird sich um das benötigte Equipment drehen. Im zweiten Teil erkläre ich euch dann, wie und wo ihr die Bilder am Besten aufnehmt. Im letzten Teil geht es dann um die Arbeit am PC und das konkrete Zusammensetzen eures kleinen Planetens.

Ihr könnt einfach mitmachen und die Anleitung so Schritt für Schritt nachverfolgen. Fangen wir am Besten gleich an.

Weiterlesen

6 verdammt gute Gründe, sich eine Festbrennweite anzuschaffen

Geschenke für Fotografen

Alle Besitzer einer Systemkamera haben sich schon einmal genau die gleiche Frage gestellt. Nämlich, was für ein Objektiv soll ich mir anschaffen?

Weitwinkel oder Telezoom, mit hoher Lichtstärke oder doch lieber etwas mehr Zoom?

Mit diesem Beitrag will ich gar nicht so sehr auf die verschiedenen Brennweiten und deren Möglichkeiten eingehen. Es soll vielmehr um eine grundlegendere Entscheidung gehen: Zoom oder Festbrennweite?

Ich selbst habe durch Festbrennweiten viel über das Fotografieren gelernt und empfehle immer wieder jedem, die Einfachheit einer Festbrennweite selbst auszuprobieren. Bei mir darf eine Festbrennweite jedenfalls nie in der Kameratasche fehlen. Habe ich gute Gründe dafür? Ja, na klar. Und die besten Sechs davon könnt ihr hier nachlesen.

Weiterlesen

Save the Date – Partielle Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Die meisten von euch von euch werden sich sicher noch an den 11.08.1999 erinnern. Der Tag, an dem meine Generation ihre erste totale Sonnenfinsternis erlebte.

Mir ist der Tag noch gut im Gedächtnis, ich war in Buckow bei Verwandten und staunte nicht schlecht über das Himmelsspektakel. Damals hatte ich mit dem Fotografieren noch nicht viel am Hut. Ein Bild habe ich damals leider nicht gemacht.

Fast 16 Jahre später ist es wieder mal soweit. Der Mond schiebt sich für uns Mitteleuropäer ein wenig vor die Sonne. Leider nicht so komplett wie 1999. Aber zumindest drei Viertel der Sonne werden am 20.03.2015 gegen Vormittag wohl verdeckt sein. Es sei denn, Sonne oder Mond entscheiden sich noch kurzfristig für eine andere Route…

Weiterlesen

Adobe Lightroom mobile für Android vorgestellt

Lightroom mobile

Ich bin kein Fan von Apple-Produkten. Ich konnte mich nie mit iTunes anfreunden und ich habe kein Verlangen nach einem iMac, iPad oder gar einem iPhone. Noch nie habe ich eine Anwendung auf meinen Android-Geräten vermisst und auch mein Windows-PC macht mir Freude (ich gestehe sogar ein Fan von Windows 8 zu sein…).

Ich will auch gar keine Diskussion Android vs. iOS oder Windows PC vs. iMac herauf beschwören.

Aber eine Sache störte mich schon eine ganze Zeit. Denn es gibt sie doch, diese eine App, die ich auf meinen mobilen Geräten schmerzlich vermisst habe. Und zwar handelt es sich dabei um die mobile Version von Lightroom.

Während Apple-Jünger schon länger in den Genuss kamen, ihre Bilder per Lightroom mobile auch unterwegs zu sortieren und zu bearbeiten, schauten Android-Nutzer leider in die Röhre.

Aber ich kann euch verraten, das Warten hat ein Ende. Adobe hat ganz frisch die Lightroom mobile App für Android vorgestellt. Die App könnt ihr hier im Playstore von Google kostenlos downloaden.

Ich habe mir Lightroom mobile natürlich sofort angesehen und möchte euch kurz von meinen ersten Eindrücken berichten.
Weiterlesen

UPDATE – WD My Passport Wireless – Fragen und Antworten

WD My Passport Wireless

Einige von euch werden sich jetzt sicher fragen: Was, schon wieder diese blöde Festplatte?

Diejenigen unter euch, die sich das nicht fragen, warten aber sicher schon gespannt auf dieses Update. Denn ich habe festgestellt, dass sich sehr viele von euch für die Festplatte zu interessieren scheinen. Wer jetzt noch gar nicht weiß, um was es geht, schaut einfach hier noch einmal nach: WD My Passport Wireless – Die Festplatte für Fotografen.

Mich haben wohl wegen der Neugier vieler von euch nach Veröffentlichung meines letzten Artikels zahlreiche Fragen per E-Mail zu der WD My Passport Wireless erreicht. Ich habe versucht, alle Fragen so gut wie möglich zu beantworten. Einige davon traten aber immer wieder auf, so dass ich mich entschlossen habe, die häufigsten Fragen noch einmal für alle in einem eigenen Artikel zu beantworten.

Weiterlesen

WD My Passport Wireless – Die Festplatte für Fotografen

WD My Passport Wireless

Gerade im Urlaub wusste ich lange Zeit nicht wohin mit meinen Bildern. Nur auf der Speicherkarte ist zu unsicher, aber einen Laptop mitschleppen wollte ich auch nicht. Andere Lösungen, wie eine drahtlose Übertragung per WLAN auf ein Tablet waren mir zu mühselig. Wer von euch schon mal versucht hat, eine 32 GB Speicherkarte per WLAN auf ein Tablet zu übertragen, weiß, dass man dafür schon eine große Leidensfähigkeit mitbringen muss.

Mittlerweile ist WD angetreten, diesen Missstand zu beheben und schickt dafür die WD My Passport Wireless ins Rennen. Ich habe mir angeschaut, was das Ding kann und warum es für Fotografen so interessant ist.

Weiterlesen