UPDATE – WD My Passport Wireless – Fragen und Antworten

WD My Passport Wireless

Einige von euch werden sich jetzt sicher fragen: Was, schon wieder diese blöde Festplatte?

Diejenigen unter euch, die sich das nicht fragen, warten aber sicher schon gespannt auf dieses Update. Denn ich habe festgestellt, dass sich sehr viele von euch für die Festplatte zu interessieren scheinen. Wer jetzt noch gar nicht weiß, um was es geht, schaut einfach hier noch einmal nach: WD My Passport Wireless – Die Festplatte für Fotografen.

Mich haben wohl wegen der Neugier vieler von euch nach Veröffentlichung meines letzten Artikels zahlreiche Fragen per E-Mail zu der WD My Passport Wireless erreicht. Ich habe versucht, alle Fragen so gut wie möglich zu beantworten. Einige davon traten aber immer wieder auf, so dass ich mich entschlossen habe, die häufigsten Fragen noch einmal für alle in einem eigenen Artikel zu beantworten.

Weiterlesen

WD My Passport Wireless – Die Festplatte für Fotografen

WD My Passport Wireless

Gerade im Urlaub wusste ich lange Zeit nicht wohin mit meinen Bildern. Nur auf der Speicherkarte ist zu unsicher, aber einen Laptop mitschleppen wollte ich auch nicht. Andere Lösungen, wie eine drahtlose Übertragung per WLAN auf ein Tablet waren mir zu mühselig. Wer von euch schon mal versucht hat, eine 32 GB Speicherkarte per WLAN auf ein Tablet zu übertragen, weiß, dass man dafür schon eine große Leidensfähigkeit mitbringen muss.

Mittlerweile ist WD angetreten, diesen Missstand zu beheben und schickt dafür die WD My Passport Wireless ins Rennen. Ich habe mir angeschaut, was das Ding kann und warum es für Fotografen so interessant ist.

Weiterlesen

Licht kennt keine Grenzen – Erfahrungsbericht zur Lichtgrenze 2014

Lichtgrenze 2014

Letztes Wochenende haben wir alle das 25-jährige Jubiläum des Mauerfalls gefeiert. Berlin hatte sich dafür etwas ganz besonderes ausgedacht: Knapp 7000 Ballons markierten auf ca. 15 Kilometern den ehemaligen Verlauf der Mauer. 25 Jahre nach dem Mauerfall wurde die Stadt also erneut geteilt. Diesmal jedoch nur für ein Wochenende. Am Sonntag Abend wurde die Trennung Berlins wieder aufgehoben, die Ballons flogen gen Himmel.

Ich hatte hier bereits im Vorfeld auf die Aktion aufmerksam gemacht und war natürlich auch am Wochenende vor Ort. Was ich dabei erlebt und welche fotografischen Erfahrungen ich gemacht habe, will ich euch – genauso wie ein paar Bilder – natürlich nicht vorenthalten.

Weiterlesen

Eine Frage des Bildformats

Nicht immer ist es so einfach, das richtige Format zu wählen © Tim Beyenbach

Wenn ich von Freunden, Familie oder Bekannten Fotos ansehe, bemerke ich immer, dass ich spätestens nach 50 Bildern im Querformat müde werde. Warum? Ganz einfach, weil ich Abwechslung brauche. Als derjenige, der Fotos betrachtet, möchte ich unterhalten werden. Ich möchte Spannung.

Ich weiß, auch Fotos im Querformat können spannend und fesselnd sein. Aber die Mischung machts. Ab und zu ein Foto im Hochformat lockert das Zeigen der Fotos enorm auf. Außerdem sind für die Augen der meisten von uns Hochformataufnahmen ungewöhnlich. Unsere Aufmerksamkeit wird viel eher durch neue, ungewöhnliche Eindrücke gefesselt. Auch wenn das Ungewöhnliche nur darin besteht, dass ein anderes Format gewählt wurde.

Weiterlesen